Sprache ändern

Blockchain und Smart Contract: die unvermeidliche Revolution

Auf dem Weg zu den verteilten Firmen: wie die Zentralisierung die Welt des AEC verändert

 Share on Linkedin              

Maurizio Boi

Maurizio Boi ist Vizepräsident des OICE (ital. Verband der Organisationen des Ingenieurwesens, der Architektur und des wirtschaftlich-technischen Beratungswesens), Mitglied des Verwaltungsrats des EFCA (European Federation of Engineering Consultancy Associations) und wurde vom OICE als Vertreter Italiens im FIDIC (International Federation of Consulting Engineers) delegiert. Er ist Geschäftsführer und Gründer der Gesellschaft Tecnolav Engineering (seit 1998) und der Startup-Firma Tex Engineering (seit 2016), beide mit Sitz in Cagliari. Tex setzt sich für die Anwendung der neuesten digitalen Technologien im Sektor des Ingenieurwesens ein. Seit 2016 ist er auch Verwalter des „Consorzio Leonardo“, eines stabilen europäischen Konsortiums von Ingenieurgesellschaften, zu denen 8 der wichtigsten Gesellschaften Italiens für Ingenieurwesen und Architektur zählen.
Im juni 2017 veröffentlicht er mit seiner Schwester Patrizia das Buch: Ingegneria Elevatoⁿ - Ingegneria del Futuro o Futuro dell’Ingegneria? (Dei Merangoli editore)